Die nächsten Termine

02.07.2017 - 02.07.2017 - Lass uns spielen (Teil 1 + 2)
22.07.2017 - 23.07.2017 Ausbildungskurs zum Geländereiter VFD
23.07.2017 - 23.07.2017 23.07.17 - Ein Tag mit dem Hippo-Team
23.07.2017 - 23.07.2017 Ausbildungskurs zum Geländereiter VFD
01.08.2017 - 31.08.2017 - Lass uns spielen (Teil 1 + 2)
02.08.2017 - 31.08.2017 - Lass uns spielen (Teil 1 + 2)
   
30 Jahre VFD-SAAR
Pferdesteuer
Mitglied werden?
Startseite
Ansprechpartner
Ausbildung
Die VFD
Downloads
Jugend-Seiten
Login /-out
Mitgliederinfos
Mitglieder-Portraits
Nachberichte
Nachberichte 2017 Nachberichte 2016 Nachberichte 2015 Nachberichte 2014 Nachberichte 2007 Nachberichte 2008 Nachberichte 2009 Nachberichte 2010 Nachberichte 2011 Nachberichte 2012 Nachberichte 2013
Pinnwand
Recht / Gesetz
Teilnahme-
Termine
Tests und Tipps
Vorwort zu den Tests Praxistests 2017 Praxistests 2016 Praxistests 2015 Praxistests 2014 Praxistests 2012 Praxistests 2011 Praxistests 2008 Praxistests 2007 Akalypte – oder Warum wir mal die Sense schwingen sollten Satteltests Satteldeckentests Rund um den Huf-Hufschuhe Testbericht Bio Kokosöl von Dr.Goerg Regendecken- Regenjacken-Tests Buchtipps Navigationsgerät GARMIN GPSMAP60CSx im Test Tipps rund ums Pferd Wanderreitertipps Wanderreitzubehör der Firma Ortlieb
Tierschutz
Tipps für Veranstalter
VFD-Stafettenritt
Wanderreiten

   

SaarLandstreicher unterwegs

Details

Die Strecke : http://www.gpsies.com/map.do?fileId=xdniynblemquyusv

duppenwlr10-32_528_600.jpgZwei schöne locker zu reitende Tagesetappen von knapp 25 Kilometern führten als SaarLandstreicher-Ritt der VFD-SAAR am 14. Und 15.8.2010 vom Reitverein Saarwellingen zum Gestüt Schlenderhannes in Düppenweiler. Parkplätze sind beim Reitverein Saarwellingen auf Anfrage möglich (www.rufvs.de). In Richtung Schwimmbad führen schöne pferdefreundliche Naturwege, dann geht es weiter an den Rand von Bilsdorf und entlang der Prims bis zur Brücke hinter der Firma Arweiler. Dann entlang der Fischweiher bis zur Straßenüberquerung bei Piesbach. Über schöne Feldwege erreicht man die Gaststätte Maldix wo die Pferde am stabilen Anbildebalke ruhen können, während die Reiter eine Rast einlegen. Dann lohnt sich ein Abstecher auf den Gipfel,  von wo aus ein weiter Blick ins Saarland möglich ist. Vorbei am Grauen Stein geht es zum Kupferbergwerk am Rande von Düppenweiler. Dann sind es nur noch wenige Meter, die man je nach Jahreszeit über die Felder zurücklegen kann, bis zum Quartier sh. www.reitsport-schlenderhannes.de/2.html.  Fürs Abendessen lohnt sich ein Spaziergang zum nahe gelegenen Landgasthaus Wilscheider Hof sh. http://www.wilscheiderhof.de . Viel Spaß beim Ritt…………

Weitere Bilder

   
© VFD-Landesverband Saar