Die nächsten Termine

02.07.2017 - 02.07.2017 - Lass uns spielen (Teil 1 + 2)
22.07.2017 - 23.07.2017 Ausbildungskurs zum Geländereiter VFD
23.07.2017 - 23.07.2017 23.07.17 - Ein Tag mit dem Hippo-Team
23.07.2017 - 23.07.2017 Ausbildungskurs zum Geländereiter VFD
01.08.2017 - 31.08.2017 - Lass uns spielen (Teil 1 + 2)
02.08.2017 - 31.08.2017 - Lass uns spielen (Teil 1 + 2)
   
30 Jahre VFD-SAAR
Pferdesteuer
Mitglied werden?
Startseite
Ansprechpartner
Ausbildung
Die VFD
Downloads
Jugend-Seiten
Login /-out
Mitgliederinfos
Mitglieder-Portraits
Nachberichte
Nachberichte 2017 Nachberichte 2016 Nachberichte 2015 Nachberichte 2014 Nachberichte 2007 Nachberichte 2008 Nachberichte 2009 Nachberichte 2010 Nachberichte 2011 Nachberichte 2012 Nachberichte 2013
Pinnwand
Recht / Gesetz
Teilnahme-
Termine
Tests und Tipps
Vorwort zu den Tests Praxistests 2017 Praxistests 2016 Praxistests 2015 Praxistests 2014 Praxistests 2012 Praxistests 2011 Praxistests 2008 Praxistests 2007 Akalypte – oder Warum wir mal die Sense schwingen sollten Satteltests Satteldeckentests Rund um den Huf-Hufschuhe Testbericht Bio Kokosöl von Dr.Goerg Regendecken- Regenjacken-Tests Buchtipps Navigationsgerät GARMIN GPSMAP60CSx im Test Tipps rund ums Pferd Wanderreitertipps Wanderreitzubehör der Firma Ortlieb
Tierschutz
Tipps für Veranstalter
VFD-Stafettenritt
Wanderreiten

   

Hufschuhtest 2009

Details
Neuer Hufschuh im Praxistest der VFD-SAAR
1.jpg
Erster Eindruck vom neuen Hufschuh Easyboot Glove
Wir sind ja immer auf der Suche nach  neuen und verbesserten Ausrüstungsgegenstände, die besonders für Gelände- und Wanderreiter interessant und nützlich sind.
2.jpgDabei sind wir in Internet auf die Firma huf-shop ( www.huf-shop.de ) gestoßen und haben dort neue Hufschuhe entdeckt. Unser erstes Augenmerk galt dem „Renegade“, der durch die fröhlichen Farben und das neuartige Design hervorsticht. Frau Baldauf-Jung bot und in einem Telefonat dann den neuen Hufschuh der Firma Easyboot – den Glove an. Schlicht, einfach und absolut unauffällig sieht dieser Hufschuh aus und beim3.jpg ersten Anblick konnten wir uns nicht vorstellen, dass dieser Schuh am Pferdehuf halten sollte. Genau weil der Schuh so einfach ist (ohne Krallen, ohne Ballenband usw) muss man bei der Auswahl des passenden Schuhes ganz genau auf die korrekte Größe achten. Der Huf-Shop schickte uns zum Finden der passenden Schuhgröße dann mehrere Test-Kits, das ist quasi die Kapsel des Hufschuhes ohne die Gamasche. Schnell konnte so die korrekte Größe ermittelt werden. 4.jpgWichtig ist dabei, dass der Schuh bis vorne in den Zehenbereich rutscht.
Wenige Tage später war dann das erste paar Testschuhe da und wir waren super gespannt. Der Schuh ist wirklich absolut einfach in der Handhabung. Das Anziehen ging ganz leicht. Man setzt den Schuh an der Zehe auf und mit einer leichten Drehbewegung schlupft der Huf hinein. Damit der Schuh auch ganz vorne an der Zehe sitzt haben wir mit dem5.jpg Gummihammer zwei leichte Schläge auf die Hufschuhspitze getätigt. Dann Gamaschen schließen und los geht es. Da wir skeptisch waren, sind wir zuerst nur Schritt und Trab geritten und blieben auch auf festen Wegen. Das Testpferd lief sehr gut und auch im Galopp blieb der Schuh am Huf.
Zum Ausziehen öffnet man die Gamasche, stülpt sie nach hinten in den Bereich der Fessel und zieht den Schuh vom Huf. Das geht ziemlich einfach und so wunderten wir uns erneut, dass der Schuh so stabil am Huf blieb beim Reiten. Nach den ersten Ritten sind wir schon sehr begeistert. Wir werden im Laufe der nächsten Wochen weiter berichten, wie sich der Schuh im Test verhält.

Christiane Claus und Jürgen Staß

   
© VFD-Landesverband Saar