Die nächsten Termine

19.12.2018 - 19.12.2018 Nikolausritt der Satteltramps
06.01.2019 - 06.01.2019 Neujahrsritt bei Pit (Satteltramps)
19.01.2019 - 19.01.2019 Jungpferdetreffen
20.01.2019 - 20.01.2019 Pippi-Lotta-Kurs
25.01.2019 (20:00h - 22:00h) Info-Treff zum Thema "Gymnastizierung im Gelände"
03.02.2019 - 03.02.2019 Tagesritt im sagenhaften Löstertal
   
30 Jahre VFD-SAAR
Pferdesteuer
Mitglied werden?
Startseite
Ansprechpartner
Ausbildung
Die VFD
Downloads
Jugend-Seiten
Login /-out
Mitgliederinfos
Mitglieder-Portraits
Nachberichte
Nachberichte 2018 Nachberichte 2017 Nachberichte 2016 Nachberichte 2015 Nachberichte 2014 Nachberichte 2007 Nachberichte 2008 Nachberichte 2009 Nachberichte 2010 Nachberichte 2011 Nachberichte 2012 Nachberichte 2013
Pinnwand
Recht / Gesetz
Teilnahme-
Termine
Tests und Tipps
Praxistests 2017 Praxistests 2016 Praxistests 2015 Praxistests 2014 Praxistests 2012 Akalypte – oder Warum wir mal die Sense schwingen sollten Vorwort zu den Tests Praxistests 2007 Praxistests 2008 Praxistests 2011 Satteltests Satteldeckentests Rund um den Huf-Hufschuhe Testbericht Bio Kokosöl von Dr.Goerg Regendecken- Regenjacken-Tests Buchtipps Navigationsgerät GARMIN GPSMAP60CSx im Test Tipps rund ums Pferd Wanderreitertipps Wanderreitzubehör der Firma Ortlieb
Tierschutz
Tipps für Veranstalter
VFD-Stafettenritt
Wanderreiten
Datenschutz

   

18. Rambling-Rover-Ritt bei Extremtemperaturen

Details

  • RRR_am_Wasser2_800x600
30 Grad im Schatten, wir schwitzen wie die Ratten………………so hieß es schon in der Schule. Doch hitzefrei gab es beim diesjährigen Rambling-Rover-Ritt nicht. Temperaturen von 35 Grad waren aber den meisten Saarländern dann wohl doch zu viel, denn nur eine Reiterin aus dem Saarland war mit dabei. Die Hunsrücker, Hohwälder, Pfälzer und Lothringer sind da robuster und ließen sich nicht abschrecken.

Eine gute Entscheidung war es, den Ritt intensiv von einem Trossauto begleiten zu lassen. Schon 5 KM nach dem Start konnten die Pferde getränkt und abgewaschen werden und die Reiter füllten die Wasservorräte wieder auf. Der Warndtweiher wurde zum Plantschen mit den Pferden ausgiebig genutzt und auch hier gab es nochmal Wasserflaschen für die Reiter. Pferdefreundliches Geläuft wurde in moderatem Tempo beritten und so kamen Ross und Reiter zwar müde aber wohlbehalten am Naturfreundehaus in Ludweiler an, wo schon für alle Pferde Paddocks im Schatten des Waldes aufgebaut waren.

Irish Folk mit den Rambling Rovers als Abendprogramm wurde von allen gut angenommen, denn der Ritt war für Fans irischer Musik ausgeschrieben. Sonntags überraschte die Reiter ein riesiges Frühstückbuffet im Naturfreundehaus, das trotz aller Mühe nicht zu schaffen war. So ging es gut gestärkt auf den Heimweg, der ganz bewusst an vielen Wasserstellen, Bächen und Furten vorbei führte.

Trotz dieser extrem hohen Temperaturen kamen alle Pferde munter im Ziel an, wurden in ihren Paddocks versorgt und konnten dann später die Heimfahrt antreten. Die Reiter hatten Spaß – auch bei 35 Grad Hitze!

2019 heisst es dann sicher wieder……auf nach Ludweiler zum Rambling-Rover-Ritt !

 

Christiane Claus

   
© VFD-Landesverband Saar