Die nächsten Termine

02.07.2017 - 02.07.2017 - Lass uns spielen (Teil 1 + 2)
22.07.2017 - 23.07.2017 Ausbildungskurs zum Geländereiter VFD
23.07.2017 - 23.07.2017 23.07.17 - Ein Tag mit dem Hippo-Team
23.07.2017 - 23.07.2017 Ausbildungskurs zum Geländereiter VFD
01.08.2017 - 31.08.2017 - Lass uns spielen (Teil 1 + 2)
02.08.2017 - 31.08.2017 - Lass uns spielen (Teil 1 + 2)
   
30 Jahre VFD-SAAR
Pferdesteuer
Mitglied werden?
Startseite
Ansprechpartner
Ausbildung
Die VFD
Downloads
Jugend-Seiten
Login /-out
Mitgliederinfos
Mitglieder-Portraits
Nachberichte
Nachberichte 2017 Nachberichte 2016 Nachberichte 2015 Nachberichte 2014 Nachberichte 2007 Nachberichte 2008 Nachberichte 2009 Nachberichte 2010 Nachberichte 2011 Nachberichte 2012 Nachberichte 2013
Pinnwand
Recht / Gesetz
Teilnahme-
Termine
Tests und Tipps
Vorwort zu den Tests Praxistests 2017 Praxistests 2016 Praxistests 2015 Praxistests 2014 Praxistests 2012 Praxistests 2011 Praxistests 2008 Praxistests 2007 Akalypte – oder Warum wir mal die Sense schwingen sollten Satteltests Satteldeckentests Rund um den Huf-Hufschuhe Testbericht Bio Kokosöl von Dr.Goerg Regendecken- Regenjacken-Tests Buchtipps Navigationsgerät GARMIN GPSMAP60CSx im Test Tipps rund ums Pferd Wanderreitertipps Wanderreitzubehör der Firma Ortlieb
Tierschutz
Tipps für Veranstalter
VFD-Stafettenritt
Wanderreiten

   

Bundesdelegiertenversammlung 16. und 17. April 2016

Details

Da ging’s rund

  • der_Bundesvorstand
Wie in jedem Jahr sahen unsere Verbandskameraden fasziniert zu, wie fünf saarländische gutgelaunte Mädels aus einem einzigen Auto stiegen, und das so weit weg von der Heimat. Aufgrund seiner relativ hohen Mitgliederzahl im Vergleich zu seiner geringen Größe darf das Saarland fünf Vertreter/innen zu der Budel (Bundesdelegiertenversammlung) schicken. Da die Wege an der Saar sehr kurz sind, egal aus welcher Ecke man kommt, sind wir außerordentlich sparsam beim Transfer und fuhren zu fünft in einem Auto zur Budel. In diesem Jahr trafen sich 55 Bundesdelegierte und Gäste in Bad Salzschlirf (Hessen) um sich auszutauschen und die Geschicke der VFD zu lenken.

Zu Anfang gedachten wir unserem in 2015 verstorbenen Ehrenmitglied Joe Kessler in einer Schweigeminute.

Wenn ich euch das alles aufschreiben würde, was wir in den zwei Tagen alles abgearbeitet haben, dann würdet ihr es nicht lesen. Zum Beispiel musste die Satzung geändert werden. Das wurde im letzten Jahr ausführlich besprochen und jetzt wurde es von den Delegierten beschlossen.

Unser Bundesvorsitzender Hanspeter Hartmann hat uns anhand von Statistiken aufgezeigt, wie die VFD in den einzelnen Bundesländern im Laufe der Jahre gewachsen ist. Ebenso haben wir erfahren, dass die VFD erheblich an Bedeutung gewonnen hat, national wie international.

Die Ausführungen über die Arbeit, Erfolge und die weiteren Ziele verschiedener Arbeitskreise waren überaus spannend. Neue Arbeitskreise wurden gegründet, Projekte geplant und Kontakte geknüpft. Für mich persönlich war die Information über eine eventuelle Mitarbeit der VFD bei einer Wolf- Pferd-Studie besonders interessant, da Wölfe quasi bei mir vor der Haustür gesehen wurden.

Nach dem Kassenbericht und der Entlastung des Vorstandes eröffnete Silke Gall, dass sie ihr Amt als Kassiererin nicht mehr weiterführen möchte. Der Schatzmeister aus R-P Michael Anhalt wird zukünftig auch die Finanzen des Bundes verwalten. Silke wurde gebührend aus dem Amt verabschiedet. Ebenfalls verabschiedet wurde Hajo Seifert aus dem Amt des Verbandsmanager. Diesen Part übernimmt Jan Willem Vogel.

Ich bewundere jedes Mal aufs Neue mit welchem Enthusiasmus und mit wie viel Humor der gesamte ehrenamtliche Bundesvorstand die Budel leitet. Nicht immer in den vergangenen Jahren waren die Diskussionen von Respekt und Vertrauen geprägt. Im Zuge einer „geistigen Umnachtung“ hat zu später Stunde unsere saarländische!!! Abgesandte Christina vorgeschlagen, die Tische des Bundesvorstandes nicht mehr gegenüber von uns Delegierten aufzustellen, sondern in unseren Reihen zu integrieren. Ein sehr lustiger Mensch hat diese Idee tatsächlich aufgegriffen und alle noch zu später Stunde wieder in den Sitzungssaal gescheucht. Dort haben wir geplant und geschoben und gerückt und ein lautes Durcheinander veranstaltet. Aber irgendwann standen alle Tische im Kreise. Nachdem ein sehr weitsichtiger Mensch alkoholhaltige Spirituosen im wahrsten Sinne des Wortes rund gereicht hatte, hellten sich auch die Minen derer auf, die sich für diese Aktion bislang nicht recht begeistern konnten.

Wie dem auch sei, am nächsten Tag ging es mit großem Fleiße wieder an die Arbeit. Auch wenn jetzt nicht mehr unbedingt alle Teilnehmer die Tabellen auf der Leinwand sehen konnten, wir werden an dieser tollen Tischordnung festhalten. Denn die steht für das, was wir sind…..

eine starke Gemeinschaft!

Dagmar Cullmann

Delegierte der VFD-SAAR

   
© VFD-Landesverband Saar