Die nächsten Termine

02.07.2017 - 02.07.2017 - Lass uns spielen (Teil 1 + 2)
22.07.2017 - 23.07.2017 Ausbildungskurs zum Geländereiter VFD
23.07.2017 - 23.07.2017 23.07.17 - Ein Tag mit dem Hippo-Team
23.07.2017 - 23.07.2017 Ausbildungskurs zum Geländereiter VFD
01.08.2017 - 31.08.2017 - Lass uns spielen (Teil 1 + 2)
02.08.2017 - 31.08.2017 - Lass uns spielen (Teil 1 + 2)
   
30 Jahre VFD-SAAR
Pferdesteuer
Mitglied werden?
Startseite
Ansprechpartner
Ausbildung
Die VFD
Downloads
Jugend-Seiten
Login /-out
Mitgliederinfos
Mitglieder-Portraits
Nachberichte
Nachberichte 2017 Nachberichte 2016 Nachberichte 2015 Nachberichte 2014 Nachberichte 2007 Nachberichte 2008 Nachberichte 2009 Nachberichte 2010 Nachberichte 2011 Nachberichte 2012 Nachberichte 2013
Pinnwand
Recht / Gesetz
Teilnahme-
Termine
Tests und Tipps
Vorwort zu den Tests Praxistests 2017 Praxistests 2016 Praxistests 2015 Praxistests 2014 Praxistests 2012 Praxistests 2011 Praxistests 2008 Praxistests 2007 Akalypte – oder Warum wir mal die Sense schwingen sollten Satteltests Satteldeckentests Rund um den Huf-Hufschuhe Testbericht Bio Kokosöl von Dr.Goerg Regendecken- Regenjacken-Tests Buchtipps Navigationsgerät GARMIN GPSMAP60CSx im Test Tipps rund ums Pferd Wanderreitertipps Wanderreitzubehör der Firma Ortlieb
Tierschutz
Tipps für Veranstalter
VFD-Stafettenritt
Wanderreiten

   

Nachberichte 2011

Nachbericht : Infotreff Januar 2011

Details

Infotreff „Reiter, Wald und Jäger“ am 28. Januar 2011

infotreff_mit_revierfrster_mario_natale.jpgWie im Rahmen unserer Infotreffs üblich, wurde uns am Freitag, den 28. Januar einmal mehr ein äußerst interessanter Vortrag geboten, diesmal über das Reiten im Wald. In dem angenehmen Ambiente unserer neuen Vereinsgaststätte „Sefa“ in Wiesbach referierte Herr Dipl. Ing. (Forstwirtschaft) und Dipl. Verwaltungswirt (FH) Mario Natale, der als kommunaler Revierförster in Saarlouis tätig ist.

Besonders positiv hervorzuheben ist, dass Herr Natale nicht dogmatisch die gesetzlichen Regelungen herunterleierte, sondern auch auf die Sichtweise der Reiter einging, was unter anderem darauf zurück zu führen sein dürfte, dass Herr Natale selbst reitet und daher für die Belange der Reiter Verständnis hat… Da es ganz ohne Gesetze aber doch nicht geht, war der Hinweis auf einige Vorschriften des saarländischen Waldgesetzes unerlässlich, die Herr Natale im ersten Teil seines Vortrages vorstellte.

Weiterlesen: Nachbericht : Infotreff Januar 2011

Prüfung Pferdekunde erfolgreich abgelegt

Details
theorie-prfung.jpg pferde_vom_auslauf_holen.jpg wir_fangen_den_isi.jpg wir_fhren_ein_fohlen.jpg

Gleich 10 glücklichen Reitern konnte Christiane Claus am 23.1. gratulieren. Sie alle hatten an einer Ausbildung „VFD-Pferdekunde“ auf der Libertyranch bei Jenny Becker teilgenommen. Und alle zehn hatten die Prüfung mit Bravour gemeistert.

„Wir lernen nicht für die Schule, sondern für’s Leben“ – dieser Spruch hat uns alle früher genervt. Doch heute zeigt sich die ganze Wahrheit, die dahinter steckt. Denn unsere Pferde sind auf Gedeih und Verderb von unserem Tun und Handeln abhängig. Machen wir einen Fehler, so badet das Pferd diesen aus. Manche Konsequenz aus unseren Fehlern durchläuft natürlich auch unseren Geldbeutel, z. B. wenn der Tierarzt kommen muss. Aber den Schaden an Leib und Seele nimmt das Pferd. Und so gilt es, sich fortzubilden um die Fehlerquote zu minimieren.

Die Motivation der Teilnehmer, diesen Kurs zu besuchen, war ganz unterschiedlich. Einige wollen die Ausbildungsskala der VFD weiter durchlaufen, andere sind frischgebackene Pferdebesitzer und wollen möglichst viel über Pferde erfahren. Allen gemeinsam hat die Ausbildung viel Spaß gemacht und so war die bestandene Prüfung ein gelungener Abschluss.

Wir gratulieren ganz herzlich: Simone Bauer, Laura Dietrich, Heike und Eileen Fenrich, Franziska Heider, Urs Klein, Carina May, Celine Schmittberger, Barbara Schuhn und Diana Sladzyk zur bestandenen Prüfung

Christiane Claus


Tännchentrail 4-12-2011

Details

tnnchentrail-wanderungHeuer fand unser VFD-Weihnachtsfeier-Tännchentrail im Freizeitzentrum Finkenrech im Vereinsheim der Imker statt. Gut ausgestattet mit Sitzgelegenheiten und Tischen( die schön dekoriert wurden von Inge und Stefan), wohlbestückt mit Punsch, Kaffee, Tee, Gebäck, Kuchen, Nüssen, konnte man entspannt den Tag beginnen (na ja fast, denn vorher zuhause hatten wir ja alle schon unsere Familie, Pferde.....versorgt). Nach geraumer Zeit fand ein interessanter Vortrag über Bienen, Honigherstellung und was da noch so dranhängt, statt. Die aufkommenden Fragen von Kindern und Erwachsenen wurden gern und kompetent beantwortet. Honigproben (Erste Jahresernte Rapsblüte, Zweite Schleuderung Akazienblüte, Dritte: Frühe Blütentracht(z.B. Obstbäume) Vierte Schleuderung :Späte Blütentracht (viele verschiedene Blütensorten) konnten wir probieren und auf diese Art und Weise bemerkte man auch den unterschiedlichen Wohlgeschmack von echtem Honig.

Honig ist ein von Honigbienen zur eigenen Nahrungsvorsorge erzeugtes und vom Menschen genutztes Lebensmittel aus dem Nektar von Blüten oder den zuckerhaltigen Ausscheidungsprodukten verschiedener Insekten, dem sogenannten Honigtau.

Weiterlesen: Tännchentrail 4-12-2011

NHS-Kurs mit Martina Knapp am 28+29.05.2011

Details

Am Wochenende 28.+29. Mai fand auf dem Reitgelände auf der Höh in Saarwellingen ein Kurs zum Thema Natural- Horsemanship statt.

Kursleiterin war Martina Knapp vom Lindenhof.

Am Morgen des 1. Seminartages fand sich die Gruppe zum lockeren Kennenlernen ein. Gleich im Anschluss fand auf dem Platz Bodenarbeit in Therorie & Praxis gleichermaßen statt.

Mit viel Geduld und Ruhe beantwortete Martina jede Frage aus der Teilnehmergruppe sowie aus den Zuschauerreihen. Sie war sehr bemüht auf jeden Teilnehmer einzugehen und war in der Lage das Anforderungsniveau vom absoluten Anfänger bis zum Fortgeschrittenen anzupassen.

So konnte jeder auf seinem Niveau arbeiten ohne gelangweilt oder überfordert zu sein.

Die zwei Tage verliefen für alle Teilnehmer sehr harmonisch und lehrreich.

Man lernte, dass oft nicht das Pferd das Problem ist, sondern dass es meist an der Kommunikation liegt, wenn die Pferd-Mensch-Beziehung nicht stimmt.

Es wurde einem die Pferdesprache sehr lehrreich nähergebracht.

Wir freuen uns auf den nächsten Kurs mit Martina :-)

VFD-Saar Jugendcamp 2011

Details

p1010106.jpg

...weitere Bilder...

Nachdem es so viele schöne Sonnentage gegeben hatte, schlug das Regenwetter ausgerechnet zum VFD-Jugendcamp zu. Zwölf Kinder und Jugendliche reisten mit Pferd, Zelt und Mutter (wo sind eigentlich die Väter?) an, um zwei Tage für die Landesreiterspiele zu üben. VFD-Übungsleiterin Martina Knapp vollbrachte eine organisatorische Meisterleistung, indem es ihr gelang alle 12 Teilnehmer gleichzeitig und motiviert zu beschäftigen. Aufgeteilt in kleine Gruppen übten die Kinder mit ihren Pferden entweder auf dem Reitplatz oder beschäftigten sich in Gruppenarbeit mit Theorie rund ums Pferd. Am Nachmittag des zweiten Tages fand eine Generalprobe für die Reiterspiele statt. Hier konnten sich die Zuschauer davon überzeugen, wie viel die Kinder und Pferde während des Kurses gelernt haben.

Weiterlesen: VFD-Saar Jugendcamp 2011

   
© VFD-Landesverband Saar