30 Jahre VFD-SAAR
Pferdesteuer
Mitglied werden?
Datenschutz
Startseite
Ansprechpartner
Ausbildung
Die VFD
Downloads
Jugend-Seiten
Login /-out
Mitgliederinfos
Mitglieder-Portraits
Nachberichte
Nachberichte 2019 Nachberichte 2018 Nachberichte 2017 Nachberichte 2016 Nachberichte 2015 Nachberichte 2014 Nachberichte 2007 Nachberichte 2008 Nachberichte 2009 Nachberichte 2010 Nachberichte 2011 Nachberichte 2012 Nachberichte 2013
Pinnwand
Recht / Gesetz
Teilnahme-
Termine
Tests und Tipps
Praxistests 2017 Praxistests 2016 Praxistests 2015 Praxistests 2014 Praxistests 2012 Akalypte – oder Warum wir mal die Sense schwingen sollten Vorwort zu den Tests Praxistests 2007 Praxistests 2008 Praxistests 2011 Satteltests Satteldeckentests Rund um den Huf-Hufschuhe Testbericht Bio Kokosöl von Dr.Goerg Regendecken- Regenjacken-Tests Buchtipps Navigationsgerät GARMIN GPSMAP60CSx im Test Tipps rund ums Pferd Wanderreitertipps Wanderreitzubehör der Firma Ortlieb
Tierschutz
Tipps für Veranstalter
VFD-Stafettenritt
Wanderreiten

   

VFD-Aktion 'Schöner Wohnen'

Details

der_schner_wohnen_auslauf.jpg

 

Im Frühjahr starteten wir unsere Aktion „Schöner Wohnen“, bei der sich unsere Mitglieder darum bewerben konnten, wer wohl den „schönsten Pferdestall“ in der VFD-Saar hat. Wir haben uns für folgende Bewerbung entschieden:

Hallo Jennifer,
wir haben gerade die Aufnahme für die VFD-Saar beantragt und wollen uns auch gleich an dem Wettbewerb „Schöner Wohnen“ für Pferde beteiligen. Hier also die Infos, die Du erbeten hast:
Stallinhaber: Marina und Stephan A. Salamon, Adresse (auch Stalladresse) und Kontaktdaten siehe unten. Wir haben eine Pferdehaltung im Offenstall mit Weidegang.  
der_schner_wohnen_stall.jpgAls Besonderheit ist vielleicht zu nennen, dass unsere Pferdehaltung als Biotoppflegemaßnahme im NSG betrieben wird, dies ist zwar keinesfalls der Hauptzweck, schließlich wollen wir ja reiten, aber durchaus eine spannende Sache, zumal unsere Weiden, die alle im NSG liegen, laut Naturlandstiftung und Umweltministerium zu den hochwertigsten Flächen im Saarland gehören. Im Rahmen eines EU-Projektes wurden einige Flächen entbuscht und wieder in Borstgraswiesen verwandelt, auf denen jetzt unsere Pferde stehen.  
Unseren Offenstall (für 4 Pferde) mit den Abmessungen 10 x 4 m mit einer überdachten Veranda von 10 x 2 m haben wir im letzten Jahr selbst aus dem Holz, das auf unseren Weiden wuchs, gebaut. Der Boden ist aus Beton, mit Gummibelag und Drainage versehen, diese Konstruktion hat sich sehr bewährt. Das Dach verfügt auf beiden Seiten über die komplette Länge über eine Entlüftung, um Zugluft zu vermeiden. Vor dem Stall gibt es einen ca. 300 qm großen Paddock der mit Paddockmatten und Moselkies befestigt ist. Die vorhandenen Raufen haben wir ebenfalls selbst gebaut. Damit die Pferde nicht in unseren Weiher/Schwimmbecken fallen, haben wir ein Zäunchen Modell Jurassic Park installiert. Den Paddock wollen wir dieses Jahr noch weiter vergrößern. Vor und hinter dem Haus haben wir jeweils eine kleinere Koppel, wenn die Pferde direkt am Haus sind. Die Pferde haben auf allen Flächen direkten Zugang zum Bach und frischem Wasser und können sich im Sommer im Schatten der jeweils vorhandenen kleinen Wäldchen aufhalten. Wir haben auf keiner unserer Wiesen irgendwelche Turbo-Gräser, da es sich um altes Dauergrünland handelt. Stattdessen gedeihen viele Kräuter und Heilpflanzen, schließlich gehören unsere Weiden zu den artenreichsten Flächen im Saarland.
Mit der Pferdehaltung haben wir vorletztes Jahr angefangen, davor standen die Pferde in einem Mietstall. Unsere ersten Pferde kamen im Herbst/Winter 2006/2007 zu uns, parallel dazu haben wir angefangen reiten zu lernen.
schner_wohnen_im_winter.jpgZur Zeit sieht unser Pferdebestand folgendermaßen aus:
Guiseppe, Criollo-Mestizo-Mix, Wallach,10 Jahre; Nikita, Quarab, Stute, 7 Jahre;
Sandy, Appaloosa X WB Mix, Stute, 11 Jahre;  Fenicia, Mangalarga Marchador, Stute, 2 Jahre.  
Wir hoffen, wir machen alles ordentlich und vernünftig im Sinne der Pferde. Auf den Besuch Eurer Stallscouts freuen wir uns bereits jetzt. Ein paar Fotos habe ich beigefügt.
Viele Grüße aus dem nördlichen Saarland – Fam. Salamon
Am 12. November habe ich die Familie Salamon besucht. Der Offenstall und der komplett befestigte Winterauslauf waren trotz 3-4 Wochen Regenwetter überhaupt nicht vermatscht und super sauber. Selbst der Zugang zum Bach ist befestigt und bietet den Pferden immer die Möglichkeit frisches Wasser zu trinken. Ich finde, die hier lebenden vier Pferde haben ein wunderschönes Zuhause mit immer gefüllten Heuraufen und mehr als ausreichend Auslauf.

Dagmar Kasper-Loew

   
© VFD-Landesverband Saar