30 Jahre VFD-SAAR
Pferdesteuer
Mitglied werden?
Startseite
Ansprechpartner
Ausbildung
Die VFD
Downloads
Jugend-Seiten
Login /-out
Mitgliederinfos
Mitglieder-Portraits
Nachberichte
Nachberichte 2017 Nachberichte 2016 Nachberichte 2015 Nachberichte 2014 Nachberichte 2007 Nachberichte 2008 Nachberichte 2009 Nachberichte 2010 Nachberichte 2011 Nachberichte 2012 Nachberichte 2013
Pinnwand
Recht / Gesetz
Teilnahme-
Termine
Tests und Tipps
Vorwort zu den Tests Praxistests 2017 Praxistests 2016 Praxistests 2015 Praxistests 2014 Praxistests 2012 Praxistests 2011 Praxistests 2008 Praxistests 2007 Akalypte – oder Warum wir mal die Sense schwingen sollten Satteltests Satteldeckentests Rund um den Huf-Hufschuhe Testbericht Bio Kokosöl von Dr.Goerg Regendecken- Regenjacken-Tests Buchtipps Navigationsgerät GARMIN GPSMAP60CSx im Test Tipps rund ums Pferd Wanderreitertipps Wanderreitzubehör der Firma Ortlieb
Tierschutz
Tipps für Veranstalter
VFD-Stafettenritt
Wanderreiten

   

Saskia Teschke stellt sich vor:

Details

Ronja-Ich1Ich bin seit 2012 Mitglied der VFD-Saar.

Die vielen Vorteile, das vielseitige Kursangebot und die große Anzahl an Rittveranstaltungen für jedermann waren mitunter die Gründe für mich, mich der Vereinigung für Freizeitreiter und –fahrer anzuschließen.

Seit Kindesbeinen an reite ich und habe später auch mein Hobby zum Beruf gemacht: Pferdewirtin Zucht und Haltung. Meine eigene Einstellung, die ich mit der VFD teile, in Bezug auf Toleranz, Teamgeist, Einfühlungsvermögen und Motivation für das Geschöpf Pferd setzt die VFD vorbildlich um.

Durch einen Unfall kann ich leider meinen Beruf als Pferdewirtin nicht mehr ausüben, was mich aber nicht davon abhält weiter meine Freizeit mit und zu Pferd (in meinem Fall: Pony) zu verbringen.

IMG10075Das Wanderreiten entdeckte ich schon in meiner letzten Ausbildungsperiode zur Pferdewirtin für mich. Und nach meinem Unfall war es für mich und meine Ponystute die Alternative wieder bewusst an Treffen und Rittveranstaltungen teilzunehmen. Die Freiheit, das Gefühl der Zusammengehörigkeit und das leichte Kitzeln des Abenteuers in fremdem Terrain sind nur ein paar ausschlaggebende Punkte für die bewusste Entscheidung zum Wanderreiten. Außerdem zählt für uns das bewusste Erleben der Natur und das gegenseitige vertiefende, grenzenlose Vertrauen & Teamgefühl während man gemeinsam so manche Unebenheit überwindet.

Meine Stute und ich sind äußerlich (neben der Gattung) sehr unterschiedlich. Sie misst nur 127 cm, während ich 174 cm groß bin. Während sie typisch nach ihren isländischen Wurzeln kommend, sehr stabil und kompakt gebaut ist, bin ich bisweilen eher sehnig und bis vor kurzem auch noch drahtig. Desweiteren ist sie eher stoisch und lässt sich von nichts aus der Ruhe bringen, während ich schon eher aufgeweckt und enthusiastisch bin. Wir ergänzen uns in jeder Hinsicht und können uns immer aufeinander verlassen!

07-08-08 1543Und trotz vieler belustigter Blicke und manchmal auch lustiger Kommentare haben wir uns gesucht und gefunden. Und sind seit Jahren ein eingespieltes Team! Sie ist die Verlässlichkeit in Ponyformat, tapfer und stoisch und über die Maße intelligent (was manchmal zu amüsanten Diskussionen führen kann ;-)). Bisweilen hat sie mich über viele, viele Kilometer getragen und auch viel mit mir durchgemacht.

Dank der VFD haben wir nun auch die Möglichkeit an vielen für uns geeignete Angeboten teilzunehmen und uns stetig zu verbessern und weiterzubilden. Oder einfach mal einen wunderschönen Tagesritt oder Wochenendritt mit Gleichgesinnten zu verbringen.

Ich kann die Arbeit des VFD nur unterstützen und befürworten. Und mein Pony Mona und ich sind sehr froh darüber, dass es solch eine Vereinigung gibt, die sich so gut um ihre Mitglieder kümmert…

Eure Saskia Teschke


Beitrag : Kolik – Erfahrungen unseres Mitgliedes Saskia Teschke

Beitrag : Seminar mit Gerd Heuschmann

Beitrag : Hufrehe - Hier die Erfahrungen unseres Mitgliedes Saskia Teschke

Beitrag : Wintertraining mit Mona

Beitrag : Optimierte Pferdehaltung


 

   
© VFD-Landesverband Saar