Die nächsten Termine

21.07.2019 - 21.07.2019 Tagesritt im sagenhaften Löstertal
02.08.2019 - 03.08.2019 Reitkurs mit Andrea Jänisch
03.08.2019 - 04.08.2019 19. RRR – RAMBLING-ROVER-RITT
04.08.2019 - 04.08.2019 Tagesritt im sagenhaften Löstertal
09.08.2019 - 11.08.2019 Rund um den Potsberg-Ritt
10.08.2019 - 11.08.2019 Rund um den Potsberg-Ritt
   
30 Jahre VFD-SAAR
Pferdesteuer
Mitglied werden?
Datenschutz
Startseite
Ansprechpartner
Ausbildung
Die VFD
Downloads
Jugend-Seiten
Login /-out
Mitgliederinfos
Mitglieder-Portraits
Nachberichte
Nachberichte 2019 Nachberichte 2018 Nachberichte 2017 Nachberichte 2016 Nachberichte 2015 Nachberichte 2014 Nachberichte 2007 Nachberichte 2008 Nachberichte 2009 Nachberichte 2010 Nachberichte 2011 Nachberichte 2012 Nachberichte 2013
Pinnwand
Recht / Gesetz
Teilnahme-
Termine
Tests und Tipps
Praxistests 2017 Praxistests 2016 Praxistests 2015 Praxistests 2014 Praxistests 2012 Akalypte – oder Warum wir mal die Sense schwingen sollten Vorwort zu den Tests Praxistests 2007 Praxistests 2008 Praxistests 2011 Satteltests Satteldeckentests Rund um den Huf-Hufschuhe Testbericht Bio Kokosöl von Dr.Goerg Regendecken- Regenjacken-Tests Buchtipps Navigationsgerät GARMIN GPSMAP60CSx im Test Tipps rund ums Pferd Wanderreitertipps Wanderreitzubehör der Firma Ortlieb
Tierschutz
Tipps für Veranstalter
VFD-Stafettenritt
Wanderreiten

   

Muttertag im Finsterbrunnertal

Details
  • IMG_9345_640x427_800x534
Dieser Tagesritt war eine Kooperation zwischen dem Saarland und Rheinland-Pfalz. Die Idee entstand während eines gemeinsamen Ausrittes von Heike Röckel (VFD-RP) und Dagmar Cullmann(VFD-Saar). Die beiden hatten sich bei der Organisation eines VFD-Stammtisches in Schopp bei Kaiserslautern kennengelernt und sich spontan zum ausreiten verabredet. Dagmar war begeistert von diesem neuen Reitgebiet und übernahm vorab die Administration des Rittes. Heike aber stellte ihr Stall-Gelände als Start- und Zielplatz zur Verfügung und, unbezahlbar!, führte die Gruppe als Ortskundige durch den Pfälzer Wald und das Finsterbrunnertal.

Geplant am 11. Mai zwang uns der Regen kurzfristig umzuplanen und am Muttertag zu starten. Schon am Treffpunkt wurden wir von Heike und ihrem Mann mit Brezeln, Kaffee und natürlich Sekt verwöhnt. 6 Frauen und ein Quotenmann genossen danach einen wunderschönen Ritt auf ausgedehnten Sandwegen in allen Gangarten. Die Pferde waren bei der kühlen Witterung in Höchstform, während sich die Reiter warm eingepackt hatten. Nach 20 km, die im wahrsten Sinne des Wortes wie im Flug geritten worden waren, kamen wir zur Pause an das Naturfreundehaus Finsterbrunnertal. Dort wartete schon eine sehr junge Dame mit einer sehr großen Kamera auf uns. Sie war so nett, einige wunderschöne Bilder zu schießen und uns zu überlassen. Unser Dank dafür geht an Janine Boca aus Kaiserslautern.

Das Finsterbrunnertal ist zur Einkehr überaus empfehlenswert und wird oft von Reitergruppen angesteuert. Trotz des großen Andranges, was bei dem guten Essen nicht wundert, ist der Service prima organisiert. Es gibt genügend Anbinde-Möglichkeiten und Platz für die Pferde. Nach einer entspannten Pause und einem netten Austausch mit einer weiteren Reitergruppe, ging es auf den Heimweg nach Schopp. Dort wartete Heikes bessere Hälfte bereits mit Kaffee und Kuchen auf uns. Für die Pferde waren Paddoks vorbereitet, so dass auch sie sich vor der Heimfahrt erholen konnten. Zwei von ihnen wohnen bei Heike ums Eck, der Rest aber kehrte zurück ins Saarland.

Na, das nenne ich mal eine gelungene, grenzüberschreitende Zusammenarbeit!

Eure Sportwartin, Daggi

   
© VFD-Landesverband Saar